Skip Header

Wie man Geld online in Aktien anlegen kann.

An Aktien führt beim Geldanlegen kein Weg vorbei.

Trotz niedriger Zinsen scheuen sich Sparer ihr Geld in Aktien anzulegen, weil sie die trügerische Sicherheit eines Sparbuchs oder Girokontos lieben und die wirtschaftlichen Zusammenhänge rund um die Inflation meistens geschickt ausblenden. Mit einer Aktie erwirbt man als Privatanleger einen Anteil an einem Unternehmen, das als Aktiengesellschaft organisiert ist. Als Miteigentümer profitiert man dann langfristig von der Entwicklung des Unternehmens, die sich meist im Börsenkurs, im Wert der Aktie, widerspiegelt.

Wenn man sich für den Kauf von Aktien entscheidet, gehört man laut Deutschem Aktieninstitut (DAI) zu den aktuell über 10,3 Millionen Aktionären in Deutschland.1 Eine Entscheidung, die sich positiv auf die Renditeaussichten für die Vermögensbildung auswirkt. Denn das niedrige Zinsniveau für Spareinlagen macht den Einstieg in Anlageformen wie Aktien oder Fonds zwingend erforderlich, wenn man nicht langfristig Geld verlieren will. Umso wichtiger ist es, bei der Auswahl der Aktien alles richtig zu machen. Hier kann eine aktive Vermögensverwaltung eine große Hilfe sein, die modern aufgestellt die richtige Portion Investmentexpertise mitbringt.

Wie sich digitale Technologie mit menschlicher Expertise kombinieren lässt

Eine wichtige finanzielle Entscheidung will gut überlegt sein. Gut, wenn man diese nicht alleine treffen muss und genau die Beratung erhält, die man für seine finanziellen Ziele und Bedürfnisse braucht. Eine gute Vermögensverwaltung verbindet daher die Transparenz und Einfachheit einer digitalen Anlageplattform mit der Investmentexpertise von Fachleuten und persönlichem Kundenservice. So können Anleger auch in der Online-Welt noch auf echte Werte vertrauen.

Ein neues Konzept digitaler Geldanlage

Bei Fidelity Wealth Expert finden Anleger genau das. Der erfahrene Vermögensverwalter Fidelity hat mit seiner aktiven Vermögensverwaltung und digitalen Beratung das Beste aus zwei Welten vereint: Eine einfache, digitale Plattform trifft auf aktives Management für die Geldanlage.

Dabei setzt Fidelity nicht nur auf die Expertise aus dem eigenen Haus, sondern geht sogar noch einen Schritt weiter. Bei Fidelity Wealth Expert haben Anleger Zugang zu einem weltweiten Netzwerk unabhängiger Investmentexperten, die die Fonds managen.* Eine Top-Liga internationaler Anlageprofis, die sonst nur für große Kunden wie Organisationen oder Institutionen tätig sind, verwaltet aktiv das angelegte Geld.

Volle Transparenz – vor allem bei den Kosten

Professionelles, aktives Top-Management und smarte Technik klingt teuer? Ist es aber nicht. Mit einer pauschalen Gebühr für die Vermögensverwaltung von 0,55 % pro Jahr und durchschnittlich 0,67 % Fondskosten ist diese Lösung gleichauf mit dem Robo-Advisor-Wettbewerb oder sogar teilweise günstiger als dieser. Und das Beste: Ein Investment ist schon ab 5.000 Euro möglich.

Zeit für eine moderne Geldanlage

Wie Anleger mit Fidelity Wealth Expert starten? Ganz einfach online – und in nur ca. 20 Minuten. In wenigen zielgerichteten Schritten können Interessenten kostenfrei eine erste persönliche Anlageempfehlung sowie einen individuellen Portfolio-Vorschlag ermitteln. Denn manchmal können gute Entscheidungen ganz einfach sein.

Jetzt persönliche Anlageempfehlung ermitteln

-

1 Deutsches Aktieninstitut, „Aktionärszahlen des Deutschen Aktieninstituts 2018“, Erhebung vom 6.3.2019.

* Die FIL Fondsbank GmbH nutzt für Fidelity Wealth Expert die Fonds-Expertise unserer Kapitalverwaltungsgesellschaft FIL Fund Management (Ireland) Limited und die Portfoliomanagement-Expertise der FIL Investments International Limited.