Skip Header

Was ist eine gute Geldanlage?

Smart angelegt ist, was Zeit spart und Geld vermehrt.

Eine gute Geldanlage passt zu den Wünschen, Bedürfnissen und Zielen des Geldanlegers. Wenn man eine gute Geldanlage mit einer sicheren Geldanlage gleichsetzt, stehen Girokonten, Tagesgeldkonten oder Sparbücher ganz oben. Denn solche Anlageformen sind durch die sogenannte Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro geschützt. Allerdings gibt es für diese Anlagen kaum Zinsen, und damit kaum noch Rendite. Wo findet man heutzutage noch für seine Geldanlage eine gute Rendite?

Eine höhere Rendite als auf dem Sparbuch oder dem Festgeldkonto kann man langfristig an der Börse erzielen. Und der eingesetzte Anlagebetrag kann wachsen und wird nicht von der Inflation angegriffen. Wer in Aktien, Anleihen und Aktienfonds investiert, baut sich einen automatischen Inflationsschutz in seine Geldanlage ein. Mit der Zeit führen Kursgewinne und Dividenden dazu, dass Sie mit einer attraktiven Rendite rechnen können.

Eine gute Geldanlage richtet sich nach den individuellen Anlagezielen

Ein weiterer Baustein für eine gute Geldanlage ist die Liquidität. Schließlich weiß man nie, was das Leben für Überraschungen bereithält. Schön, wenn man dann finanziell flexibel sein kann. Daher sollten sich Anleger nicht in ein Schema F pressen lassen, sondern sich für eine Geldanlage entscheiden, die die finanziellen Ziele und Möglichkeiten berücksichtigt. Eine moderne Vermögensverwaltung wie Fidelity Wealth Expert kann hier die Lösung sein. Sie verbindet einfaches und transparentes Handling per digitaler Online-Plattform mit persönlichem Kundenservice und lässt das investierte Vermögen aktiv von einer weltweiten Top-Liga aus unabhängigen Investmentexperten managen.*

Welche Geldanlage die beste Option ist, hängt natürlich immer vom Anleger selbst ab. Jeder hat andere Bedürfnisse, Wünsche und Ziele. Hier können Anleger sich in Verbindung mit einer modernen Vermögensverwaltung online einen individuellen Anlagevorschlag erstellen lassen. Transparent, einfach, mit der Investmentexpertise von Fachleuten und zusätzlich einem persönlichen Kundenservice.

Ein neues Konzept digitaler Geldanlage

Bei Fidelity Wealth Expert finden Anleger genau das. Der erfahrene Vermögensverwalter Fidelity hat mit seiner aktiven Vermögensverwaltung und digitalen Beratung das Beste aus zwei Welten vereint: Eine einfache, digitale Plattform trifft auf aktives Management für die Geldanlage.

Dabei setzt Fidelity nicht nur auf die Expertise aus dem eigenen Haus, sondern geht sogar noch einen Schritt weiter. Bei Fidelity Wealth Expert haben Anleger Zugang zu einem weltweiten Netzwerk unabhängiger Investmentexperten, die die Fonds managen.* Eine Top-Liga internationaler Anlageprofis, die sonst nur für große Kunden wie Organisationen oder Institutionen tätig sind, verwaltet aktiv das angelegte Geld.

Volle Transparenz – vor allem bei den Kosten

Professionelles, aktives Top-Management und smarte Technik klingt teuer? Ist es aber nicht. Mit einer pauschalen Gebühr für die Vermögensverwaltung von 0,55 % pro Jahr und durchschnittlich 0,67 % Fondskosten ist diese Lösung gleichauf mit dem Robo-Advisor-Wettbewerb oder sogar teilweise günstiger als dieser. Und das Beste: Ein Investment ist schon ab 5.000 Euro möglich.

Zeit für eine moderne Geldanlage

Wie Anleger mit Fidelity Wealth Expert starten? Ganz einfach online – und in nur ca. 20 Minuten. In wenigen zielgerichteten Schritten können Interessenten kostenfrei eine erste persönliche Anlageempfehlung sowie einen individuellen Portfolio-Vorschlag ermitteln. Denn manchmal können gute Entscheidungen ganz einfach sein.

Jetzt persönliche Anlageempfehlung ermitteln

-

* Die FIL Fondsbank GmbH nutzt für Fidelity Wealth Expert die Fonds-Expertise unserer Kapitalverwaltungsgesellschaft FIL Fund Management (Ireland) Limited und die Portfoliomanagement-Expertise der FIL Investments International Limited.