Skip Header

Frauen und Finanzen

Frauen sind bei Geldanlagen informierter, denken langfristig und haben 5 Jahre länger Zeit Ihr Vermögen auszugeben als Männer.

Frauen erhalten im Schnitt 26 Prozent weniger Rente als Männer

In Sachen Gleichberechtigung hat sich in den vergangenen Jahrzehnten einiges getan. Am Ziel sind wir allerdings noch lange nicht: Um eine vollständige Gleichstellung in unserer Gesellschaft zu erreichen, muss noch immer viel getan werden.

Das gilt insbesondere für das Thema Job und Finanzen. Laut Statistischem Bundesamt verdienen Frauen im Durchschnitt 21 Prozent weniger als Männer. Das macht sich nicht nur gegenwärtig in der Brieftasche bemerkbar, sondern auch zukünftig.

Frauen unterbrechen ihre Karriere dabei häufiger als Männer. Sie übernehmen die soziale Verantwortung für Haushalt und Familie. Diese „Selbstverständlichkeiten“ werden jedoch vor allem finanziell kaum honoriert.

Wer früh vorsorgt, kann die finanzielle Lücke jedoch schließen. Investieren ist einfacher als gedacht und zahlt sich – im wahrsten Sinne des Wortes – aus.

Wir beleuchten in der von Fidelity International beauftragten Studie, warum es gerade für Frauen wichtig ist, Geld anzulegen und sich für die Zukunft abzusichern.

 

Studie: Gleichheit stärken

Wie hoch ist der „Gender Pension Gap“? Wie viel müssen Frauen sparen, um die Rentenlücke zu schließen? Und warum sollen Frauen ihr Geld anlegen? Wir zeigen Frauen Lösungen auf, ihr finanzielles Potenzial zu entfalten.

-

Ich möchte mein Geld verwalten lassen

Anlagevorschlag erstellen lassen und Geld vom Experten weltweit verwalten lassen

Mehr Infos