Skip Header

Welche Geldanlage passt zu Ihnen?

Anleger kaufen Fonds mehr oder weniger nach Vorlieben für bestimmte Branchen oder Regionen – meist unabhängig von möglichen Wechselwirkungen – also Korrelationen – und Risiken. Anleger, die nicht nur ihr Ziel kennen, sondern sich ein klares Bild über ihre finanzielle Situation und ihre Risikobereitschaft verschaffen, treffen bewusstere Anlageentscheidungen und agieren weniger spontan.

4-stufiger Analyseprozess

Das Risiko von Verlusten und Marktschwankungen gehört zu den wohl am bekanntesten und meistgenannten Faktoren in der Anlageentscheidung. Studien aus der Verhaltenspsychologie belegen, dass wir Menschen generell zu einer Risikoaversion – also Verlustvermeidung – neigen. Erkenntnisse wie diese fließen mit in die modernen Analyseprozesse einer Anlageberatung ein. Um zu einem guten Anlagevorschlag zu kommen, sind Ziel und Anlagezeitraum, die individuelle finanzielle Situation und die bisherige Anlageerfahrung des Einzelnen gleichermaßen wichtig. Denn eine ausgeprägte Risikoaffinität und Bereitschaft, für eine hohe Rendite einiges zu riskieren, kann bei einem verhältnismäßig kurzen Anlagezeitraum beispielsweise zu einer anderen Zusammensetzung des Portfolios führen als bei langen Zeiträumen von zehn Jahren und mehr.

Insgesamt verwenden wir bei Fidelity Wealth Expert einen vierstufigen Analyseprozess mit rund 30 Einzelfragen. Diese hohe Zahl an Fragen mag auf den ersten Blick abschrecken, aber Erfahrungen zeigen, dass jeder einzelne nötig ist, um einen fundierten und beständigen Anlagevorschlag zu erstellen.

  • Ziel: sieben Fragen zu Ihrem Anlagebetrag, Anlagezeitraum, Alter und Anlageziel
  • Finanzielle Situation: fünf Fragen zu Ihrem Einkommen, Ihren Ausgaben, Rücklagen und Ihrer individuellen Verlusttoleranz
  • Anlageerfahrung: vier Fragen zu Ihren Kenntnissen über einzelne Anlageklassen und Ihrem Verhalten bei Verlusten
  • Risikobereitschaft: 15 Fragen zu Ihrer Risikobereitschaft und Ihrem Verhalten ggü. Gewinnen und Verlusten
-

 

Insgesamt vier Kategorien, die nötig sind, um Ihnen einen individuellen Anlagevorschlag zu erstellen.

Wissenschaftliche Erfahrung

Die Analyse von Fidelity Wealth Expert wurde in Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern standardisiert. So lassen sich Unterschiede im Ergebnis vermeiden, die durch persönliche Erfahrungen und Präferenzen von individuellen Beratern möglich wären. Außerdem können wir Ihnen nur durch diese Standardisierung eine Beratung anbieten, die Sie, wo und wann immer Sie wollen, beginnen können – egal, ob vom Sofa daheim oder mit dem Laptop im Park.

Speziell bei der Ermittlung Ihrer Risikobereitschaft setzen wir mit unserem Partner auf die wissenschaftlichen Erfahrungen der Verhaltens- und Kognitionstheorie. Seit den 1950er Jahren wird in dieser wissenschaftlichen Disziplin ausführlich das Verhalten und Handeln auf bestimmte Reize, Umwelteinflüsse und frühere Erlebnisse erforscht. Diese Erkenntnisse helfen auch in der moderne Anlagetheorie, das Verhalten auf bestimmte Stressmomente wie Verlust oder unerwartete Ereignisse besser vorherzusagen. Abhängig von der Einstellung und dem Verhalten auf Risiken und Verluste in der Vergangenheit kann dadurch ein Anlagevorschlag erstellt werden, der das individuelle Verhalten auf Stress und Risiko berücksichtigt und die Zusammensetzung des Portfolios beeinflusst.

Konkreter Anlagevorschlag

Am Ende der Analyse steht Ihr persönlicher Anlagevorschlag. Aus Ihren Antworten ermittelt unsere computergestützte Analyse Ihr Anlegerprofil inkl. Ihrer ganz persönlichen Risikobereitschaft, die wir zuvor auf der Grundlage eines Verfahrens unseres Partners durchführen. Sie erfahren mehr über Ihren Risikotyp und die aus unserer Sicht für Sie passende Portfoliostruktur. Oder anders gesagt: in welche Anlageklassen und Regionen Sie derzeit investieren könnten. Ihr ganz persönlicher Anlagevorschlag zeigt Ihnen, wie hoch die Gewichtung in den einzelnen Anlageklassen (z. B. Aktien, Anleihen oder alternative Investments) und Regionen sein sollte. Hinter diesen Portfolios liegen sieben verschiedene Anlagestrategien, die die Basis für die unterschiedlichen Risikoklassen sind.

Fragen + Antworten

Wie ermitteln Sie mein Risikoprofil?
Wieso hilft ein Test, mein Risikoprofil einzuschätzen?
Welche Rolle spielt eigentlich der Anlagezeitraum?

Der Weg zu Ihrem persönlichen Anlagevorschlag

Fragebogen ausfüllen

Mithilfe gezielter Fragen ermitteln wir innerhalb eines Fragebogens Ihre Vorstellungen an eine Geldanlage.

Anlagevorschlag erhalten

Auf Grundlage Ihrer Angaben erstellen wir Ihnen einen unverbindlichen und personalisierten Anlagevorschlag.

Zurücklehnen

Gefällt Ihnen der Vorschlag, kümmern sich ab sofort einige der besten Anlageexperten der Welt um Ihre Anlage und optimieren diese ständig

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an

069 77060 - 220

Montag bis Freitag 8:00 - 18:00 Uhr Kontakt